Was ist ein FM Biofeldformer?

Die Erfahrung aus vielen Jahren Praxis-Alltag in der Baubiologie hat gezeigt, dass die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn nicht nur ein Harmonisierungsmodul eingesetzt wird, sondern zusätzlich bestehende technische Belastungen bestmöglich minimiert werden. Desweiteren hat sich gezeigt, dass es in vielen Fällen von Vorteil ist, das Körperenergiesystem durch eine Extra-Portion Energie zu stabilisieren und den Körper auch unterwegs vor Hochfrequenzstrahlung zu schützen.

Doch was genau ist ein FM Biofeldformer und was macht er?

 

… fragen Sie sich jetzt vielleicht, wenn Sie sich noch nicht damit beschäftigt haben.

 

Ein FM Biofeldformer ist ein Bioresonanzmodul und gleicht sowohl Belastungen durch Elektrosmog, Hochfrequenz-Sender (LTE, 5G, WLAN, Bluetooth, Satellitenfunk, usw.), als auch geopathische Störzonen (allgemein bekannt als Erdstrahlen) wie z.B. eine Wasserader wirksam aus.

  Warum ist das so wichtig?

Schon Paracelsus prägte im 16ten Jahrhundert den Satz:

 „Ein krankes Bett ist der sicherste Weg die Gesundheit zu ruinieren“

 Und zu der Zeit gab es weder Elektrosmog, noch Mobilfunksender oder gar Satellitenfunk. Er sprach also rein von Erdstrahlen, denn es ist seit vielen hundert, wenn nicht tausend Jahren bekannt, dass der dauerhafte - und vor allem nächtliche - Aufenthalt auf durch Erdstrahlen belasteten Plätzen zu Krankheit führt.

Und heute haben wir es mit einer weitaus größeren - bzw. mit einer zusätzlichen - Gefahr zu tun, denn mittlerweile sind wir einer konstanten Zwangsbestrahlung mit technischen Feldern ausgesetzt, auf die unser Körper evolutionär sicher nicht vorbereitet ist.

Diese Felder, die uns quasi überall begegnen, erzeugen vegetativen Stress und unser Körper antwortet darauf mit der Ausschüttung von Stresshormonen, wie Adrenalin und Cortisol.

Cortisol ist in großen Mengen jedoch hochtoxisch und sorgt für eine permanente Vergiftung und Übersäuerung des Körpers.

 Und ein übersäuerter Körper bietet den optimalen Nährboden für Viren, Pilze, Bakterien und sogar Krebszellen, wie der deutsche Arzt Dr. Warburg bereits 1931 erkannte und dafür den Medizin-Nobelpreis bekam.

 Im Grunde sind es vor allem zwei Faktoren, die zu Krankheit führen:

 

Und zwar Energiemangel und Stress!

 

Und beide dieser Faktoren können in direkten Zusammenhang sowohl mit Belastungen durch Erdstrahlen, wie z.B. einer Wasserader, als auch mit Belastungen durch Elektrosmog und Funk (Mikrowellen) in direkte Verbindung gebracht werden.

 

Wenn wir also dafür sorgen, dass wir auf geopathischen Störzonen - sprich Erdstrahlenzonen (die quasi überall zu finden sind) keine Energie mehr verlieren und die uns ständig umgebenen technischen Felder unserer Körper nicht unter Stress setzen, haben wir einen wichtigen Grundstein für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden - und das unserer Kinder - gelegt.

 

Und genau das macht der FM Biofeldformer!

Biogeta Biofeldformer