Das Wort Energiemedizin ist ein Oberbegriff

Generell sind erstmal viele unterschiedliche Verfahren unter einem Hauptpunkt Energiemedizin zusammengefasst: 

  • Energetische, bioenergetische und biophysikalische Verfahren 
  • Bioresonanz 
  • Radiästhesie,  Neue Radiästhesie ( die Arbeit mit Formstrahlern),
  • Radionische Verfahren (Radionik) -  biokommunikative Verfahren - Informationsmedizin oder Quantenmedizin:
    dazu gehören z.B. TimeWaver mit seinem neuen kleinen Bruder Healy für den Gebrauch zu Hause, Quantec und etliche andere.

Max Planck: Entdecker der Quantentheorie und Nobelpreisträger

Am 14. Dezember 1900 stellt er auf der Sitzung der Deutschen Physikalischen Gesellschaft seine Erkenntnisse vor. Dieser Tag gilt als die Geburtsstunde der Quantentheorie.
https://www.ndr.de/geschichte/koepfe/Max-Planck-Entdecker-der-Quantentheorie-und-Nobelpreistraeger,maxplanck2.html

 

Die Radionik basiert auf den Methoden aus den Forschungsergebnissen der modernen Quantenphysik, deren Basis eine Reihe von Nobelpreisträgern seit ca. 1900 gelegt haben. (Max Planck, Albert Einstein, Werner Heisenberg, Erwin Schrödinger, Nils Bohr usw.). Diese gehören nicht zu den allgemein anerkannten Methoden im Sinne einer Anerkennung durch die wissenschaftliche Schulmedizin, deren Basis die klassische Physik seit Isaac Newton (1642-1727) darstellt. Alle getroffenen Aussagen und Feststellungen über Wirkungsweisen und Indikationen der vorgestellten Verfahren beruhen auf den derzeitigen Erkenntnissen und Erfahrungswerten der jeweiligen Therapierichtungen selbst.
Ihre Erkenntnisse haben nicht nur in einem technischen und biologischen Bereich Bedeutung, sondern auch in der Medizin. Insbesondere in der Alternativ- bzw. Komplementärmedizin bekommen sie neben der Kinesiologie und den Bioresonanz- , Biophotonen- und Radionikverfahren immer mehr Bedeutung.