Biogeta Biowaver Balance

der neue Bio-Waver Balance

Der BIO-WAVER „Balance“ ist quasi der Nachfolger des BIO-WAVER „Active“ und eignet sich sowohl zum punktuellen Löschen von geopathischen Störzonen, als auch als Bioresonanz-Tool zum Ausgleichen von technischen Belastungen im Körper für unterwegs.

Er hat einen kleineren Wirkradius als der große BIO-WAVER und einen etwas niedrigeren Bovis Wert, so dass er auch von sensitiven Menschen gut in der Hosentasche getragen werden kann.

Wobei er mit ausgeglichenen 22.000 Bovis immer noch sehr hoch schwingt und uns viel Energie spendet.

Wirkt ausgleichend bei WLAN, BLUETOOTH, LTE, 5G, DECT, Satellitenfunk und Hausstrom-Belastungen - und auch bei geopathischen Störzonen!

 

 

Der BIO-WAVER “Balance” kombiniert die gesundheitsförderlichen Eigenschaften des BIO-WAVERS mit denen des BALANCE Anhängers und schützt vor geopathischen Störzonen und technischen Belastungen. Für die Hosentaschen, den Rucksack oder die Schultasche.

Wer die Biogeta-Produkte schon etwas länger kennt, kennt mit hoher Wahrscheinlichkeit auch den BIO-WAVER und vielleicht auch noch den BIO-WAVER „Active“ … quasi die kleinere Version des BIO-WAVERS.

Der BIO-WAVER ist seit vielen Jahren unser mit Abstand am meisten verkauftes Produkt und eignet sich zum punktuellen Ausgleichen von geopathischen Störzonen (Erdstrahlen, wie z.B. einer Wasserader oder einer Verwerfung) - aber auch zum Energetisieren von Wasser, Nahrung und sorgt dabei für eine Extra-Portion Energie für jeden, der sich in seinem Wirkradius aufhält.Eine wissenschaftliche Studie ist sogar zu dem Ergebnis gekommen, das Der BIO-WAVER nicht nur entzündungshemmende Eigenschaften besitzt, sondern in der Studie sogar in der Lage war, sogenannte freie Radikale - als Folge von oxidativem Stress (z.B. hervorgerufen durch Elektrosmog) - innerhalb von kurzer Zeit deutlich zu minimieren.

Er besitzt jedoch kein Spektrum, welches speziell darauf abgestimmt ist, Elektrosmog und Funk-Belastungen ausgleichen, wie das z.B. bei unseren BALANCE Anhängern der Fall ist.

  Problem + Bedarf = Lösung 😊

 Zitate Biogeta: 
Vor einiger Zeit habe ich bei einem befreundeten Paar eine Haus-Harmonisierung durchgeführt, und dabei hatte mich unsere Bekannte gefragt, ob ich nicht auch etwas hätte, um ihre kleine Tochter in ihrem Kinderwagen gegen die ganzen technischen Strahlen zu schützen, wenn Sie mit der Kleinen zum Beispiel in der Stadt unterwegs ist.

 Denn das Problem ist, dass in der heutigen Zeit so gut wie jeder ein aktives Handy dabei hat, welches nicht nur fortlaufend mit anderen Handys über Bluetooth kommuniziert

 (was wir in der Regel gar nicht mitbekommen), sondern sich auch ständig in andere Mobilfunk-Zellen einlogged und Kontakt zu den entsprechenden Sendern herstellt. Speziell für Kinder ist dass alles andere als gesund ...

Diese Frage habe ich nicht das erste Mal gestellt bekommen und habe daraufhin ein wenig herumexperimentiert und einen BIO-WAVER „Active“ aus unseren internen Restbeständen genommen und mit einem zusätzlichen Spektrum informiert, um nicht nur geopathische Störzonen, sondern zusätzlich die ganzen technischen Belastungen auszugleichen, die uns tagtäglich begegnen.

Du kannst dir das Ergebnis ganz grob beschrieben vorstellen, wie eine Mischung aus BIO-WAVER und BALANCE Anhänger.

Aus dem Bio-Wafer wird Bio-Waver

 Der "Bio-Wafer" war vor knapp 10 Jahren unser erstes Produkt. Der Name Wafer mit "f" kommt daher, dass es sich um eine dünne Siliziumscheibe, einen sogenannten Wafer aus der Photovoltaik-Industrie gehandelt hat, den wir mit mit einem stark rechtsdrehenden Feld aufgeladen haben. Das Silizium des Wafer-Kristalls hat die Information dann in einem Wirkradius von 3-5 Metern verteilt und in diesem Umkreis hochwirksam und auf natürliche Art, geopathische Störzonen ausgeglichen (und tut es immer noch) … und zusätzlich das Energiefeld erhöht.

Über die Jahre hat jedoch auch der Bio-Wafer einige Evolutions-Schritte durchlebt, bis wir vor 2 Jahren die Produktionsweise dahin gehend geändert haben, dass wir keine dünne Siliziumscheibe mehr verwendet haben, sondern ein Silizium-Granulat.

Der Name Wafer ergibt seitdem genau genommen keinen Sinn mehr. Für uns alle hier im Team ist und bleibt es jedoch das gleiche Produkt, weil es immer noch auf die gleiche Weise wirkt, nur durch den neuen Aufbau viel stabiler ist und daher nicht mehr so leicht zerbricht, wie die älteren Bio-Wafer.

Aus diesem Grund haben wir entschlossen das „f“ gegen ein „v“ zu tauschen.

 So ergibt es wieder Sinn 😀

 

 Verblüffend wirksam! Bio-Waver!

- Kommentare von Biogeta -

Die Wirkung war - und ist es immer noch - selbst für Baubiologen und alte Rutengänger-Recken verblüffend, denn entgegen ihres Glaubens, haben es die Bio-Wafer geschafft, zuvor gemessene Wasseradern und Verwerfungen messbar auszugleichen. Und zwar sowohl mit der Wünschelrute - als auch mit einem reproduzierbaren Bioresonanztest.

So schrieb der Baubiologe (PSA) Andreas Grohmann in einem Baubiologie-Forum an seine Kollegen folgendes:

"Ich möchte noch einmal auf die Bio-Wafer und die Home Module (FM Biofeldformer Home) von Biogeta hinweisen. Sobald ich eines davon einsetze, finde ich mit meinem PS10 (Anmerkung: Bioresonanzgerät zum reproduzierbaren Definieren von Erdstrahlen in der Baubiologie) keine Störzonen mehr" ...

 Viele unserer Kunden verwenden die Bio-Wafer nicht bloß zum Entstören von Störzonen unter dem Bett (dazu haben wir auch die FM Biofeldformer), sondern vor allem für die Extra-Portion Lebensenergie im Alltag, beim Sport, im Auto, zum Energetisieren von Wasser oder Lebensmitteln - oder im Büro.

Das Gesetz schreibt folgende Information vor:
Die klassische Schulmedizin hat die hier auf dieser Page dargestellten Zusammenhänge zwischen Elektrosmog / Geopathie und daraus resultierenden Belastungen für die Gesundheit von Mensch und Tier und insbesondere die auf diesen Seiten genannte Wirkung bioenergetischer Schwingungen bzw. radionischer Informationsmuster bislang weder akzeptiert noch anerkannt. Bitte beachten Sie deshalb, dass die hier aufgeführten Neutralisierer zum Schutz gegen störende Felder aus  Elektrosmog und Geopathie eine ärztliche Behandlung oder die eines  Heilpraktikers bzw. Tierheilpraktikers nicht ersetzen!